Apfelwein-Cider

Cider ist nicht gleich Cider. Und schon gar nicht gleich Apfelwein. Wer im Pub bestellt, weiß meistens nicht, was er bekommt. 35 Prozent Apfelsaft reichen – und schon darf sich das Getränk in Großbritannien Cider nennen. Der Rest? Zucker, Süßungsmittel, Wasser. Oft jedenfalls. Laut einer von der britischen Tageszeitung „The Daily Telegraph“ in Auftrag gegebenen Studie www.telegraph.co.uk deckt ein Pint (knapp 0,57 Liter) Cider fast die gesamte – von der Weltgesundheitsorganisation empfohlene – tägliche Zuckerdosis ab.

Wer BEMBEL-WITH-CARE wählt, weiß genau, was er kriegt: 100 Prozent Frucht, 100 Prozent Natur, 100 Prozent Apfelwein. BWC verzichtet bewusst auf jegliche Zusätze. Nur etwas Kohlensäure kommt in die Dose.

Das Ergebnis: Die Odenwälder Antwort auf Cider. Purer, spritziger und natürlicher geht nicht.

Sogar auf der Insel überzeugt BWC ansonsten überzeugte Cider-Anhänger. Rikki Hammond hat auf seinem Youtube-Kanal www.youtube.com bereits unzählige Cider-Marken getestet. Der als „Cider Drinker“ bekannte Engländer weiß, wovon er spricht, wenn er sagt: „Meine Reaktion, als ich das erste Mal den Apfelwein von BEMBEL-WITH-CARE probierte? Wow! Das schmeckt verdammt pur und erfrischend. Verglichen mit den übersüßten, industriellen Ciders liegt BWC meilenweit vorne. Jede BWC-Variante hat seine Vorzüge und spricht ein breites Publikum an. If I saw BEMBEL-WITH-CARE on shop shelves, I would buy it in a heartbeat!“

BWC-Sorten

Apfelwein-Pur

Apfelwein-Pur

Apfelwein-Cola

Apfelwein-Cola

Apfelwein-Sauer

Apfelwein-Sauer

Apfelwein-Kirsch

Apfelwein-Kirsch

Apfelschaumwein

Apfelschaumwein

Apfelwein-Fass

Apfelwein-Fass

Nach oben